Aus dem Nest

 

Befreie dich, Vogel

Flieg davon

Breite aus die Schwingen

Erhebe dich stolz und frei in die Lüfte

Im Nest warst du geborgen

Brauchtest dich um nichts zu sorgen

Doch jetzt ist’s an der Zeit

Schau, der Himmel so weit

Vertrau dich ihm an

Denn du kannst fliegen

Kein Grund zur Angst

Du darfst sie besiegen

Musst es nur wagen

Und sie wird dich tragen

Das Nest war gut und es war warm

Doch nun ist es zu klein geworden

Erhebe dich Vogel und schwing dich auf

Hab keine Angst

Folge des Lebens Lauf

 

 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Aus dem Nest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.