Meditation im Alltag

Um empörten Kritiken vorzugreifen –

Es geht mir hier nicht um tiefe Versenkung

Es geht um das kleine Innehalten

Mal kurz still halten … still werden … nichts tun … nichts denken …

Die Aufmerksamkeit richten auf irgendetwas um dadurch auch sich selbst mitzukriegen, zu spüren, wie geht es mir grad eigentlich ?

Die Schiff am Horizont Meditation geht leider nur im Urlaub … was mir zu denken gibt … ich lebe am falschen Ort … aber … Hallo Hallo ! darum geht es hier nicht !

Nicht denken, nur gucken

Dem Kaffee zugucken, wie er in die Tasse dröppelt

Dem Wasser im Wasserkocher zugucken, bis es sprudelt

Aus dem Fenster gucken, was die Pflänzchen da draußen so machen

Oder … meine liebste 🙂

Dem Staubsaug-Robbi zugucken, wie er seine Arbeit macht 🙂

Keine Zeit Keine Zeit Für so was hab ich keine Zeit

Ich muss weiter weiter weiter machen

Is klar – Bis zum umfallen.

Werbeanzeigen

31 Kommentare zu „Meditation im Alltag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.