Immer wieder

Höre ich Menschen sagen, sie hätten ja jetzt mehr Zeit

Und immer wieder

Kann ich nur neidvoll gucken

Ich leider nicht

Ich hab immer noch nur 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche 🤔

Und da wo etwas wegfällt,

Stehen immer schon diverse Dinge Schlange, die gerne in die Lücke springen

Ich verbringe meine Zeit ein wenig anders

Weniger rum rennen, weniger hin und her fahren, weniger Bla Bla

Das ist gut

Aber wenn mir mal jemand erklären könnte, wie man das macht, mehr Zeit zu haben, bin ich für jeden Tipp dankbar 🕑🕑🕑

Heute gesehen

Ein Schild, hatte jemand aufgehängt

„Wir wollen nicht mehr verzichten “ oder so ähnlich …

Und ich dachte, genau das ist das Problem, auf dem ganzen Planeten, immer, nicht nur wegen Corona …

Wir sind gewohnt, immer alles zu kriegen was wir wollen und bitte SOFORT

Das Leben ist ein Ponyhof, Mund auf und rein mit den gebratenen Tauben

Haben Haben Haben

Kriegen Kriegen Kriegen

Nehmen Nehmen Nehmen

Geld und Gut und Freiheit

„Das geht jetzt mal nicht“ geht nicht

Was für ein Anspruch !

Sich etwas verdienen

Ein Opfer bringen

Die eigene Rechnung selbst bezahlen

Dankbarkeit für das, was man hat

Zum Glück gibt es auch viele Menschen, die noch wissen, dass von nix nix kommt und eh alles kommt, wie es kommt

Ob uns das nu passt oder nicht

Gott bewahre mich

Vor Paranoia und Verschwörungstheoretikern

Es scheint wirklich Menschen zu geben, die wirklich glauben zu scheinen, dass das Corona Virus absichtlich entwickelt wurde um die Menschheit zu versklaven

Willkommen zurück im finstersten Mittelalter

Ich vermute, das ist Herr Satan selbst, der da die Finger im Spiel hat

Oder vielleicht doch die Freimaurer ?

Von denen weiß man das ja auch, dass sie im Verborgenen die Hebel der Macht in der Hand halten 🤔

Auf jeden Fall scheinen da die „bösen“ Kräfte am Werk zu sein, die hier auf Erden gehen das „Gute“ kämpfen

Wasser auf die Mühlen all derer, die mit der Verantwortung auch ihr gesundes Urteilsvermögen abgegeben haben

Leider wird nur leicht vergessen, dass wenn unterschieden wird in Gut und Böse, die Seiten nur allzu leicht austauschbar sind

Für die Inquisition waren die Hexen und Ketzer die „Bösen“ … und andersrum

Für die Nazis waren die Juden die „Bösen“ … ubd andersrum

Verteufelung kann immer nur Verteufelung nach sich ziehen so, wie aus Hass nur mehr Hass entstehen kann

Durch Schuldzuweisungen wurde noch nie ein Kreislauf durchbrochen

Den Kreislauf unterbrechen wir da, wo uns selbst im Spiegel begucken

Die Welt, sie ist ein Spiegel Kabinett und letztlich sprechen wir immer nur mit uns selbst

Warum nicht gleich gucken „Was soll MIR das sagen ?

Anstatt auf Hexenjagd zu gehen ?

Ach so – Die Hexen sind ja die anderen … Wir sind ja die Guten … oder wie 🤔

Da liegt der Hase im Pfeffer begraben –

Der einzige Weg aus dem Dilemma ist die Überwindung der Dualität

Es war doch noch nie „gut“

Wann herrschte denn jemals Frieden und Harmonie auf Erden ?

Und die werden auch nicht herrschen, solange wir nicht alle aufhören mit dem Finger auf die Anderen zu zeigen und damit Zwietracht zu säen in dieser Welt

PS :

Ich bin die mit den roten Haaren – Ab auf den Scheiterhaufen mit mir 😜

Grund-Weisheit

Man nehme, was man hat und mache das Beste draus

Die Zutaten, aus denen wir unser Lebens-Werk aufbauen , können wir uns größtenteils nicht aussuchen

Wohl aber liegt es in unserer Hand, was wir damit machen

Ich fühle mich zurück versetzt in die Zeit, als ich nach Deutschland zurück kam

Alles, was ich sah, war ein ewiges meckern und quengeln

So auch jetzt wieder, an allen Ecken und Enden hör ich, wie schrecklich doch jetzt alles ist

Auf so hohem Niveau wie in Deutschland wird selten gejammert

Andere wiederum malen Herzchen und Blümchen als wenn nichts wär

Ja, es ist was

Und warum ist das ?

Einer jeder gucke bei sich selber, was er/ sie/ es machen kann aus dem, was ist

Denn meine ganz persönliche Erfahrung ist, dass weder Gezeter noch Ignoranz mich je irgendwo hin geführt haben

Maskenpflicht, der Tod der Demokratie ?

Leute, mich hat auch keiner gefragt ob ich für oder gegen Sicherheitsgurt Pflicht beim Autofahren bin

Oder die Farb Gestaltung der Ampeln – durften wir da überhaupt mit entscheiden ?

Das hätte man doch viel schöner machen können, mit Pink und Violett … oder so 🤔

Und wovon reden wir eigentlich ?

Wie oft die Woche geht der Mensch einkaufen ?

Einmal, zweimal … eine Viertelstunde im Supermarkt … sagen wir großzügig eine Stunde einkaufen pro Woche, eine Stunde von einhundertachtundsechzig –

In der Zeit, wo ich mich darüber aufreg, bin ich schon fertig mit einkaufen und darf den Mundschutz wieder abnehmen

Aber die Öffis ?

Da schmeiß ich mich nu ganz inne Ecke und bleib drin liegen 😂😂😂

Wenn alle, die sich jetzt aufregen, tatsächlich Öffis fahren würden statt Auto, da würde sich der Planet aber freuen 😜

Und nicht zuletzt kann ich allen, die da meckern, nur empfehlen, sich an die Adresse zu wenden, über die man sich aufregt

Heutzutage kann man wirklich JEDEM eine Email schreiben und seine Meinung kund tun

Und solange das geht, geht mir weg mit dem Tod der Demokratie 😜

Maskenpflicht –

Ich bin dafür !

– Und habe seit Montag auch nicht gezögert, meine Meinung allen irgendwie maßgeblichen Stellen mitzuteilen 😜

Und siehe da –

Ich schätze, ich war wohl nicht die Einzige 🙂

Der Umschwung und die bundesweit einheitliche Regelung kam schnell 🥳

Warum ich dafür bin ?

Des Bewusstetseins wegen

Erst heute Morgen erreichte mich die Nachricht von 38 Infektions Fällen in einem mir recht nahe gelegen Bereich

Es ist noch nicht vorbei und es ist auch nicht zu verharmlosen

Einer von den 38 ist schon gestorben

Zudem ist mir vollkommen unverständlich, auf welch hohem Niveau wir Deutschen mal wieder jammern, weil wir nicht machen dürfen, was wir wollen, weil wir Mund und Nase bedecken sollen

Auch erreichte mich heute Nachricht aus Nepal

Dort, wie auch in Indien, ist Lockdown gleichbedeutend mit Hungersnot … wie in allen Ländern, wo Tagelöhner ein ganz normaler Beruf ist und die Bettelschale das Sozialamt ersetzt

Ach so, jetzt kommt ihr noch mit „Es gibt ja keine Masken“

Leute, ich kenn niemanden, der nicht in der Lage war, welche zu kaufen … wenn er denn welche kaufen wollte

Die Reinigungen und Nähateliers, zumindest da wo ich wohn, bieten zum Beispiel Stoffmasken an

Zudem gibt es laut Internet so ziemlich nichts, woraus sich nicht leicht ein Mundschutz selber herstellen lässt … von T Shirts über Socken zum BH ist alles da 🙂

Echt jetzt ?

Oder

Der Stress-Test

Wohl kaum jemand fühlt sich zur Zeit so wie immer

Wie immer … wenn alles in gewohnten Bahnen läuft …

Wohl kaum jemandes Leben wird zur Zeit nicht beeinträchtigt von der Krise

Und wie in jeder Krise zeigt sich hier, was echt ist und was nicht von dem, was wir glauben, wie wir glauben, zu sein

Halten unsere Strategien Stand ?

Hält unser Vertrauen Stand ?

Halten wir Stand den Stürmen, die da kommen ?

Der Grad der Beeinträchtigung ist enorm verschieden, aber niemand kann von Außen wissen, was in uns drin passiert

Was findet Echo ?

Was findet Resonanz ?

Ohne Resonanz im Inneren kann uns nichts von Außen nichts treffen

Weglaufen nützt nix

Vor den äußeren Umständen können wir ja auch nicht weglaufen

Hier liegt eine der Chancen der Krise –

Hingucken, uns besser kennen lernen, was funktioniert für uns, EGAL unter welchen Umständen

Was Stand hält ist echt

Bei allem anderen können wir jetzt noch mal hingucken 👁😉

Wer bist du wirklich ?

Zeig mir dein wahres Gesicht

Denn deine Masken

Interessieren mich nicht

Schönen Schein gibts an jeder Ecke zu kaufen

Gefangen in Illusion

Vor der Wahrheit weglaufen

Kein Leben kann so lang sein

Dass es dafür nicht zu kurz wäre

Wer bist du wirklich ?

Was ist dein wahres Gesicht?

Alles andere

Interessiert mich nicht

Es geht auch ohne

Seltsam war es schon …

Gestern keine Osternacht, kein Osterfeuer, kein gemeinsam mit der Gemeinde in den Himmel rufen

„Er ist auferstanden, Ja, Er ist wahrhaftig auferstanden ! “

Und doch heute Morgen diese Glücksgefühle aus dem angeblichen Nichts

Das Wissen, die Gewissheit, es ist alles wahr

Der Zyklus des Lebens funktioniert

Nach dem Winter kommt der Frühling

Auf jeden Karfreitag folgt ein Oster Sonntag

Auf jeden Tod eine Wieder Auferstehung

Die letzten Wochen waren anstrengend, verdammt anstrengend

Gut möglich, dass es ab Dienstag wieder anstrengend wird

Aber nur für heute ist alles gut

Nur für heute ist alles von mir abgefallen

Auch ohne Osterfeuer , auch ohne In den Himmel schreien

Vielleicht ist es das, was wir von Frau Corona lernen können –

Es geht auch ohne so vieles, was wir meinen , unbedingt zu brauchen

Ohne das wir meinen , nicht leben zu können

Weil wir es gewohnt sind , alles zu haben

Weil wir uns gewöhnt haben an ein Leben in Überfluss und Freiheit

Vielleicht erkennen wir jetzt wieder den Wert dessen , was wir haben und das nichts selbstverständlich ist

Krise als Chance

Fröhliche Ostern !

Was mir auffällt …

An allen möglichen Ecken und Enden geht es um das Thema „Angst oder keine Angst “

Das scheint gleichzustellen

Es passiert etwas Schreckliches = Ich habe Angst

Es passiert nichts Schreckliches = Ich habe keine Angst

So seh ich das aber nicht

Mein Glaube und mein Vertrauen setzt das nicht gleich

Ananda ist und bleibt mein Programm –

EGAL, was geschieht

Darum geht es doch

Den Inneren Zustand nicht abhängig zu machen von äußeren Ereignissen

Deshalb verschieße ich nicht die Augen

Deshalb verschließe ich nicht mein Herz

Ich sehe das Leid

Ich höre das Schreien

Ich muss mich nicht verstecken mit meinem Mit-Gefühl, ich fühle das Leid, ich habe An-Teil am Leid der Menschen

Deshalb muss ich aber keine Angst haben

Ich bin im Vertrauen

Dafür habe ich mich entschieden und entscheide mich täglich wieder … und wenn es sein muss … auch mehrmals an einem Tag 😉

So … und nur so … ist es mir möglich, in meiner Inneren Freude zu bleiben MITTEN DRIN im Leid

Alles andere ist – für mich – Augen verschließen und weg rennen oder hin und her geworfen werden wie ein Blatt im Wind

Amen 😜

@ **** Trump

Über fünfhundert Tote an einem Tag

Wozu braucht man da Beatmungsgeräte

Man muss nur ein bisschen warten, dann sterben die, die sie bräuchten, von alleine weg

Oh wie schwer fällt mir das da , keine bösen Gedanken zu haben …

Wie kann ich helfen ?

Anderen zu helfen, hilft übrigens ganz gut gegen das Gefühl der Hilflosigkeit 😉

Interessanterweise hörte ich von mehreren Seiten, dass gut gemeinte Angebote der Nachbarschafts Hilfe dankend abgelehnt werden

Deshalb vielleicht besser sich melden bei der Kirche oder der Ehrenamts Agentur, wer tätige Hilfe leisten will

Auf der Schiene hörte ich schon von erfolgreichem Zusammentreffen Helfender und Hilfsbedürftiger, wo nicht nur eingekauft wird, sondern auch telefoniert, sich gekümmert wird

Aber auch nicht vergessen :

Es wird auch Geld gebraucht an allen Ecken und Enden !

Ob Forschungs Projekte, Yoga Zentren oder alles dazwischen … eine kleine Spende zu leisten hat noch keinem geschadet …

Und nun … überlege ich zu schließen mit dem neuen Abschiedsgruß „Bleibt gesund“ , aber ich find das irgendwie doof … bleib gesund … als wenn man da so viel Einfluss drauf hätte 🙄

Also sag ich lieber „Bleibt stark, bleibt vernünftig, bleibt geduldig, bleibt liebevoll miteinander ….Wir sitzen alle in einem Boot ⛵

Das große Warten

Warten auf die Bahnen, die mit ausgedünntem Fahrplan fahren

Warten, dass man in die Post rein darf

Warten vor jedem Laden

Die den ganzen Tag nix zu run haben, sprechen von Entschleunigung

Der arbeitende Teil der Bevölkerung kommt an Grenzen der Nerven

Vor allem die, die auch noch die Kinder zu Hause haben

Leicht zu sagen, was wir da Tolles dran lernen können

Mein Mitgefühl haben auch die, die mal die Nerven verlieren

Was mir dagegen völlig unverständlich ist, dass noch immer so viele ohne Mundschutz gehen

Was wollt ihr euch beweisen ?

Dass ihr keine Angst habt vor dem Virus ?

Blödsinn

Keiner weiß, ob er es in sich trägt und damit andere ansteckt

Die Antwort ist wahrscheinlich viel einfacher –

Sie haben keine

Weil sie es verpennt haben

Den Kopf in den Sand gesteckt

Eindeutiger Mangel an Ralitalitätssinn 🙄😜

Ich fühle mich so seltsam

Idol jugendlicher Revolution frei nach dem Motto „Punk ist immer Fete“

Das Mekka war der Ratinger Hof

Getrampt sind wir damals immer dahin, für Autos waren wir zu jung und Bahn fahren war spießig

Erinnerungen an alte Freunde

An wilde Träume und die Gewissheit des Ausbruchs

Gabi Delgado ist tot

Möge er in Frieden ruhen … oder den Punk in den Himmel bringen 😛

 

Annette fragte letztens

Nach dem Guten in der Krise

Eins kann ich inzwischen hinzufügen :

Die Menschen sind menschlicher und reden mehr miteinander

Der Abstand ist rein äußerlich

Die Nähe ist da

Nicht nur unter Freunden und Bekannten

Es ist ja eine Zeit der Absagen

Gebuchte Kurse, Hotelzimmern und Obstlieferungen …

Die Absagen fliegen nur so hin und her

Aber nicht so kurz und klar wie sonst „Sorry, muss leider absagen“

Man redet noch ein bisschen

Über die schwierigen wirtschaftliche Zeiten , in denen so viele jetzt stecken

Über die Enttäuschung über abgesagte Veranstaltungen …

Miteinander reden

Mensch sein unter Menschen

Mitgefühl

Empathie

Letztlich sitzen wir alle in einem Boot und mir haben noch nie im Leben so viele Menschen Gute Gesundheit gewünscht 🥳

Bleibt gesund und habt einen schönen Tag alle miteinander 🍀💚🍀

Warum hab ich nicht mehr Zeit als sonst ?

Es ist nicht nur, weil ich weiter arbeite und da durch die Umstände eher mehr zu tun ist

Es ist vor allem auch, weil ich mehr mit Menschen in Kontakt gehe als sonst

Ich sprech mich aus

Ich lass andere sich aussprechen

Und ich rufe vor allem die Menschen an, die alleine sind und Schwierigkeiten haben, in Kontakt zu gehen

Positive Gedanken mal ohne Corona ?

Das funktioniert nicht für mich

Ich kann nicht wegsehen

Ich kann mich nicht im Spiegel angucken und die Maske vor dem Gesicht nicht sehen

Ich betrachte mein Leben , wie es ist mit Corona und gucke, was soll mir das sagen ?

Wie bewähren sich meine Strategien in der Krise ?

Was zeigt es mir, was ich ohne das nicht sehen konnte ?

Und nicht zuletzt kann ich nicht hinweg sehen über das Leid, das viele Menschen zur Zeit erleben, ganz egal, wo auf dieser Welt und in welcher Form

Positive Gedanken ?

Leute, das mach ich doch sowieso immer 😉🥳🤗

Symptomatisch

Jetzt kriegen sie alle die Panik

Dabei konnte man sich seit vier Wochen schon denken , was passieren würde

Wäre es zu verhindern gewesen ?

Wohl kaum

Aber die Lage zeigt, wie die Menschheit tickt

Kopf in den Sand solange bis wir mit Gewalt in den Hintern getreten werden

Erinnert mich stark an die Situation des Planeten im Ganzen

Langsam frag ich mich aber wirklich,

Was die alle haben mit dem Klopapier 🙄

Nun ja … kann man ne Menge mit machen

Falls der Strom und damit der PC ausfällt, kann man darauf Briefe schreiben

Geht zum Zigaretten drehen

Man kann es in der Suppe mitkochen

Und nicht zuletzt kann man es um den Kopf wickeln, damit man das Brett davor nicht sieht

🧻🧻🧻🧻🧻

Vom Ich zum Wir

Ganz viel Ich hör ich zur Zeit

Ich hab keine Angst

Ich lass mich nicht unterkriegen

Das ist ja auch richtig

Niemand verlangt von Irgendjemandem Angst zu haben oder sich unterkriegen zu lassen

Auch richtig ist, dass man nicht viel Einfluss hat auf das, was passiert

Da ist aber auch das Mit-Empfinden mit den Menschen, die leiden

Die im Pflegeheim keinen Besuch mehr kriegen

Die nicht wissen, wohin mit ihren Kindern, weil sie arbeiten müssen

Die Freiberufler, seien es Künstler, Sporttherapeuten oder sonst was, die schlagartig arbeitslos geworden sind

Die Inhaber von Kneipen, Hotels und Restaurants, die um ihre Existenz fürchten

Die Menschen, die Verantwortung tragen und Entscheidungen treffen müssen

Die Menschen, die sich auf ihre wohlverdiente Urlaubsreise gefreut haben und jetzt noch nicht mal ihr Geld zurück bekommen

Die Menschen, denen Halt gebende soziale Kontakte und Veranstaltungen wegbrechen

Und nicht zuletzt, die alt sind, krank sind, geschwächt sind und zurecht um ihr Leben fürchten

Nein

Nicht alle gesengten Hauptes durch die Gegend laufen

Nein

Nicht sich runter ziehen lassen

Aber die Situation ernst nehmen

Gucken, was will das mir persönlich sagen

Nicht wettern über die Entscheidungsträger, die ja nu selbst nicht wissen, wo’s lang geht

Nicht lachen über die, die Angst haben

Nicht den Kopf in den Sand stecken

Niemand ist eine Insel

Die jetzige Situation macht etwas mit dem kollektiven Bewusstsein

Was sie damit macht, dafür ist ein jeder mitverantwortlich

 

 

„Kater entlaufen „

Da denk ich mir …

Vielleicht hatte er ja Grund, weg zu laufen

Vielleicht hatte er keine Lust mehr, die Welt durch die Scheibe zu betrachten, Dosenfutter zu fressen und ins Katzenklo zu kacken

Aber das Tier ist doch draußen gar nicht lebensfähig ?

Tja, wem hat es das zu verdanken ?

Am Besten noch, wenn das der Veganer sagt, der da wettert über Käfig Haltung 😜

Die Natur schlägt zurück

Im Kampfgepäck aktuell :

Wasser, Sturm und Viren

Regional interessante Phänomene wie die Mäuseplage aufgrund der fehlenden Kälte

Endlich mal was los auf der Erde

Es bleibt spannend, wer gewinnt – der Planet oder die Menschheit ?

Machet euch die Erde untertan … hat wohl nicht so ganz geklappt 😜

Till am Ende

Rammstein’s Sound und Vision waren immer brachial

Der Sound aber super zum tanzen und die Texte genial

Was mich in letzter Zeit erreichte an Nachrichten, die so durch’s Netz flogen, wurde jedoch immer seltsamer

Konzert-Eintritt ab achtzehn,  tote Tiere in’s Publikum schmeissen ???

Der hat se doch nich mehr alle auf der Latte, der Herr Lindemann

Und nu der Knaller 😆

Bezahl-Pornos auf  „Erwachsenen-Seiten“ ?

Echt jetzt ?

Erinnert mich irgendwie an „Madonna steht nackt am Straßenrand und keiner hält an“

Madonna sieht allerdings besser aus, auf den Anblick eines nackten Till Lindemann kann ich gerne verzichten *schüttel  😆

 

Angst hat,

Wer Angst hat, etwas zu verlieren

Angst, etwas zu verlieren hat,

Wer sein Herz an etwas hängt

Menschen, Tiere, Sensationen

Männer, Frauen, Haustiere

Katzen, Hunde und Kaninchen

Geld ! Ganz viel Geld !

Häuser, Autos, jegliche Art von Besitz

Man kann sein Herz an Vieles hängen

Blöd nur, dass wir das ALLES irgendwann verlieren werden 😜

Ein Leben lang von Angst bestimmt ?

Das ist das Dilemma des sterblichen Menschen

Die Angst lauert unterschwellig überall

Angst vor Verlust

Angst vor Krankheit

Angst vor dem Tod

Um sie nicht zu hören, die Angst, rasseln wir laut mit den Säbeln

Um sie nicht zu fühlen, rennen wir davor weg

Stehen bleiben

Still werden

Sich sinken lassen auf den Grund

Los lassen

Alles los lassen

Da

Wo Nichts ist

Ist Sicherheit

Da

Wo wir alles los lassen

Finden wir die Gewissheit, dass es nichts zu verlieren gibt

Denn wir HABEN es ja eh nicht 🙂

Wir kommen aus dem Nichts

Wir gehen in das Nichts

Was können wir verlieren ?

Nichts 🙂

Die Welt ist nicht genug

Oder :

Wofür brennst du ?

Eine Zeitlang dachte ich, ich könnte dafür brennen, den Planeten zu retten

Nicht zum erstenmal in diesem Leben, diese Phasen hab ich immer mal wieder … aber immer wieder komm ich zu dem Schluss :

Es reicht mir einfach nicht

Auch diese Welt ist vergänglich

Egal wann, irgendwann wird sie vergehen

Es bringt nichts, das Herz daran zu hängen, irgendwann ist es vorbei

Klar, man muss die Erde nicht mit Gewalt zerstören, achtsamer Umgang, Öffis fahren statt Auto, nicht das Licht brennen und das Wasser laufen lassen, wenn man es nicht braucht … das find ich schon gut

Aber dafür brennen ?

Das Herz und das Leben daran hängen ?

Nö, da hab ich mich dann doch wieder dagegen entschieden 🙂

Wie es in der Bibel heißt :

Das Leben überwinden

Oder in anderen Kulturen :

Das wahre Selbst erkennen und verwirklichen

Oder : Aussteigen aus dem Rad der Wiedergeburt

DAS ist das Einzige, wofür es sich lohnt, zu brennen.

Askese ?

Nö, darum geht es nicht

Das ist Weltflucht, das Gleiche wie oben in grün, nur die andere Richtung

Einfach leben

Leben im Hier und Jetzt und volle Kanne und mitten drin

Aber nicht darin verhaftet

Einfach leben

Einfach sein

Ausgerichtet auf das Licht

Und wenn es soweit ist, Licht weden … das Licht der Welt … Liebe, Energie …

Es gibt kein passendes Wort innerhalb der Welt, die es zu überwinden gilt

Es gibt nur ein Aufblitzen hier und da … eine Ahnung davon … wie ES sein kann

Nein – Wie ES IST

Schon jetzt und immer dar

Amen.

Haben Sie eigene Kinder ?

Nee, bloß nicht, stinkende, schreiende kleine Biester

Aber Sie unterstützen die Deutsche Kinderhilfe ?
Warum ?

Weil ich haufenweise Menschen kenne, die als Kind auf die eine oder andere Weise missbraucht wurden  –  körperlich,  sexuell oder emotional  – und  ihr Leben lang darunter leiden

Weil statistische Zahlen von körperlichem und sexuellem Kindesmissbrauchs auch schon ohne Dunkelziffer der Horror sind

Weil da immer noch ein Tabu drüber schwebt … über so was spricht „man“ nicht … verständlich von Opfer- wie von Täter-Seite  …

Weil es doch viel mehr her macht, ein Foto vom niedlichen afrikanischen Patenkind herum zu zeigen als die netten Menschen von nebenan anzuzeigen

Weil der Tierschutzverein in Deutschland 800.000, alle Kinderhilfs Organisationen zusammen aber nur 400.000 Mitglieder haben

Weil die Kinder von heute die Erwachsenen von morgen sind

Vor allem aber, weil Kinder nicht wählen dürfen, keine Stimme haben, sich nicht wehren können und unseren Schutz und unsere Unterstützung brauchen

Bedenke wohl , was du wem wünschst

Für mich ist „Fröhliche Weihnachten “ sowieso erst am 25.

Wir müssen ja erstmal abwarten , bis Baby Jesus geboren wurde , gell

Das nehm ich aber keinem krumm , wer da nicht warten kann 😉

Ich selbst wünsche lieber „Gute Weihnachtstage“ im Voraus

Schräg find ich allerdings dieses allerorten mal eben so hingeworfene „Fröhliche Weihnachten “

Für nicht alle Menschen ist Weihnachten fröhlich

Für manch einen ist es eher „Heavy Christmas“

Und die sind es , die Aufmerksamkeit an Weihnachten besonders brauchen können

Aber bitte mit Bedacht

 

twenty twenty

Im Englischen klingt’s zackiger, auf Deutsch gewaltiger

Zweitausendzwanzig

Ja glaub ich das denn ?

Ist noch nicht lange her, dass das „Jahr Zweitausend“, das „Millenium“, die Zukunft war

Bis jetzt, das fühlte sich noch harmlos an, war wie zum üben …

Siebzehn, achtzehn, neunzehn … das kannten wir ja von siebzehnhundert, achtzehnhundert, neunzehnhundert …

Mit zwanzig zwanzig wird das neue Jahrtausend real

Raus aus dem Teenager-Alter

Jetzt wird’s ernst

Was mag uns erwarten ?

Wir können nur raten

Doch eins ist klar :

Die Zukunft, sie ist schon da

 

 

 

 

 

Ich wünsche mir zu Weihnachten

  • Inhaltsangaben auf Lebensmitteln, die man ohne Lupe lesen kann
  • CD-Verpackungen die man öffnen kann, ohne sich die Finger zu brechen
  • Gerade Preise in vollen Euros. Ich fühle mich in meiner Intelligenz beleidigt, wenn man mir unterstellt nicht zu wissen, dass 4,99 € nur ein Cent weniger ist als 5,00 €
  • Ein paar Spendenaufrufe weniger. Ich spende, immer gerne. Aber ich bin alt genug, mich selbst zu entscheiden, wem ich was spenden will. Die Flut im Briefkasten und an allen Ecken und Enden kostet jede Menge Geld und bezweckt eher das Gegenteil
  • Ein Verbot für Tretroller, die überall im Weg rum stehen und die Leute eh nur noch träger machen, indem sie jetzt gar keinen Meter mehr zu Fuß gehen müssen
  • Schluss mit überhitzten Kaufhäusern. Da geht man in der Regel in der Jacke rein, die für draußen warm genug ist *schwitz. Aber die Verkäufer sollen nicht frieren ? Nein, aber die müssen ja im Winter nicht im T-Shirt rumlaufen oder ?
  • Dasselbe gilt für die Öffis. Ich hab schon mal bei unserem Verkehrsunternehmen nachgefragt, ob man damit die Damen animieren wolle, sich auszuziehen oder was ???

Was wünscht ihr euch zu Weihnachten ?

Wen füttern wir denn heute mal ?

Die meisten von euch kennen wahrscheinlich die Geschichte von den zwei Wölfen :

„Der alte Indianer sitzt am Lagerfeuer. Neben ihm sein Enkel. Beide sehen ins Feuer und hängen ihren Gedanken nach. Nach einer langen Weile sagt der Alte: „Manchmal fühle ich mich, als ob zwei Wölfe in meinem Herzen miteinander kämpfen. Einer der beiden ist rachsüchtig, aggressiv und grausam. Der andere aber ist liebevoll, sanft und mitfühlend.“ „Welcher der beiden wird den Kampf um dein Herz gewinnen?“ fragt der Junge. „Der, den ich füttere!“ sagt der Alte.“

Manche füttern auch das Tier in dir …

Die Adventszeit ist dann mal eine gute Zeit um das Innere Kind zu füttern und was wäre dazu besser geeignet als der gute alte Türchen-Kalender 🙂

Es gibt schon welche wo drauf steht

„Ich bin nicht zu alt, ich will einen Adventskalender“  🙂

Und es gibt sie inzwischen mit den unglaublichsten Sachen drin

Von Parfüm über Bierdosen bis Nudelsuppe – Ja – Kein Scherz – Nudelsuppe !

Adventskalender kauft man sich nicht selber

Man verschenkt sie und kriegt sie geschenkt

Bei mir ist soeben Nummer drei angekommen 🙂

Haribo hat sich das Kind in mir selbst gewünscht 😛

Zur großen Freude kam dann noch einer mit Tee dazu

Und jetzt tatsächlich noch der Klassiker mit Schokolade

Adventskranz brauch ich nicht, aber jeden Tag ein Türchen aufmachen und mich freuen wie ein Kind, wenn tatsächlich was dahinter ist, das gefällt mir 🙂

Was macht das Kind in euch ?

Macht ihr auch Türchen auf ?

 

 

 

 

Mutter Sein

Was bedeutet das ?

Ich hab keine Ahnung

Wollte nie Mutter sein

Wollte nie das Mutter-Dasein

Kinder gibt’s genug auf der Welt

Menschen gibt’s genug auf der Welt

Mütter gibt’s genug auf der Welt

Gute Mütter – Schlechte Mütter ?

Wer will das schon beurteilen  ?

Ich brauchte ja auch eine Mutter, sonst wär ich nicht geboren worden ?

Leute – Ich hab nie drum gebeten , geboren zu werden

Ich sollte vielleicht geboren werden und es gab wahrscheinlich einen guten Grund dafür …

Aber MEINE Entscheidung war das nicht

Meine Mutter, meine Eltern , haben sich entschieden, ein Kind haben zu wollen

Damit fängt Dilemma schon an

Einer will was vom anderen

MEIN Kind

MEINE Mutter

MEINE Frau

MEIN Mann

Und das Ganze lebenslang

Inzwischen weiß ich mein Leben zu schätzen und Ja ! Es ist gut , so wie es ist

Ich hätte aber auch nix dagegen gehabt , auf meiner Wolke sitzen zu bleiben und mir fehlt der Familien-Anhang überhaupt gar nicht

Das bisschen Familie, was ich noch habe , liebe ich und schätze ich und es wird auch eine Lücke hinterlassen, wenn es mal nicht mehr ist

Auf der anderen Seite steht die FREIHEIT  …

Frei von Bindungen

Frei von Anhaftungen

Frei von Wünschen

Und möglichst …

Irgendwann …

Frei von Schuld

Das ist mein Weg

Mutter zu sein ist eine Entscheidung

Nicht Mutter zu sein auch

 

Sollte ich nur von Themen reden,

In denen ich selbst Perfektion erlangt habe ?

Tja , Leute, ich halt dann mal die Klappe für den Rest meines Lebens 🤐

Nee, ich red über die Themen , die mich bewegen

Letztlich rede ich ja eh immer nur mit mir selbst

Im Reden , im Schreiben , erlange ich Klarheit

Dabei besteht nicht der geringste Grund , nur mit mir selbst zu reden

Austausch und Kommunikation können immer fruchtbar sein … wenn beide Seiten die Bereitschaft mitbringen, was davon zu haben

Sonst so ?

(Für Caro und alle …

Guck an …

Venedig säuft als erstes ab

Den morgendlichen Nachrichten ist das einen ausführlichen Beitrag wert  … über Touristen in Gummistiefeln

Wenn irgendwo am A… der Welt Menschen ihre Heimat verlieren kommt deutlich weniger Interesse auf

Hier geht’s um Geld und alte Kirchen …

Bis sie merken, dass man Geld nicht essen kann

Autos

Verpesten den Planeten

Und haben doch immer noch die eingebaute Vorfahrt

Morgendlich geh ich ein Stück Straße ohne Fußgängerweg

Direkt am Kindergarten entlang übrigens

Nicht alle … aber viele Autofahrer brettern da entlang ohne Rücksicht auf Verluste

Der Fußgänger soll warten

Oder halt ins Gebüsch springen

Das Recht des Stärkeren

Machet euch die Erde Untertan

Na das klappt ja prima

Bis sie merken , dass man Geld nicht essen kann

Alle Jahre wieder

Die Uhr ist umgestellt

Der erste Nachtfrost da

Umkehrpunkt

Wendezeit

Von Außen

Nach Innen

Die Pflanzen

Ziehen sich zurück

In die Erde

Die Menschen in die warme Wohnung

Abtauchen

Eintauchen

Rückzug der Sinne

Stopp

Stille

Allerheiligen

Zeit für Heiligkeit

Zeit der Herrlichkeit

In den Räumen zwischen den Welten erwacht die Magie

November  –  Ich liebe dich 💜

Manchmal frag ich mich …

Was bewegt die Menschen, die noch immer darauf beharren , der Klimawandel sei ein frei erfundenes Phänomen  🤔

Okay … die Wortwahl ist nicht hundertprozent korrekt

Es geht um die globale Erderwärmung

Aber ist das der Punkt ?

Wir sagen ja auch Tempotücher und meinen korrekterweise Papiertaschentücher

Über die Ursachen oder die Möglichkeiten der Problem-Bekämpfung lässt sich streiten

Selbst das mach ich nicht mehr mit

Das ist doch nur Ablenkungsmanöver und dazu bin ich auch nicht studiert genug

Aber was bewegt die Menschen, die die Erderwärmung an sich leugnen 🤔

Ich kann nur spekulieren und das bringt mich genau so weit wie das diskutieren, nämlich gar nicht

Also –

Erderwärmungs Leugner vor –

Helft mir bitte , dass zu verstehen

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Globale_Erw%C3%A4rmung#/media/Datei%3AGlobal_Temperature_Anomaly.svg