Zitat

Sir Peter Ustinov:

„Die Kunst des Schreibens ist mir die liebste, denn sie ist die einsamste.“

Wirklich nachvollziehen kann das vielleicht nur der, der schreibt

Diese Ruhe

Dieser Frieden

Dieses völlige ausgefüllt sein mit sich selbst

Tastatur und Bildschirm, Blatt und Papier

Es fließt ein Strom aus dem Inneren, durch die Finger, bildet Worte … bildet Sätze …

Worte und Sätze bilden sich

Es geschieht

Ich mach das nicht

Ich gehe darin auf

Löse mich auf

Ich bin nicht mehr wichtig

Nur die Worte …

 

27 Kommentare zu „Zitat

      1. Das Grundgerüst entsteht bei mir im Kopf.
        Allerdings habe ich auch noch nie längere Geschichten geschrieben.
        Wenn etwas entsteht, schreibe ich es sofort nieder, bevor es wieder weg ist. Vielleicht wird noch etwas umformuliert, aber das war’s dann auch.

        Liken

  1. Schreiben, richtig konzentriert und authentisch schreiben geht wirklich nur, wenn man alleine ist, kaum Ablenkung hat und wenn es dann auch passt, die Stimmung muss passen. Aus diesem Grund schreibe ich oft am Abend oder in der Nacht…

    LG
    Thomas

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu finbarsgift Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.