Motherless Child live

Werbeanzeigen

Ein Haufen Sahne

oder:

Das Leben ist das Wunder

Jede Menge Musiker sind gestorben in den letzten Jahren, aber bei einem fang ich immer noch an zu heulen

Das hat zwei Gründe

Ich liebe ihn als einen der größten Musiker unserer Zeit

Er war so reich an Klängen, so voller Fantasie und Energie, seine Musik war NEU, einzigartig, er war ein absolutes Original

Und er starb genau drei Wochen nachdem ich fast gestorben wäre

Wenn ich daran denke, krieg ich die gleiche Gänsehaut wie in dem Moment als ich las

Prince ist tot

Ich dachte nur – WAS ??????????????

Der ist tot und ich lebe

Er war so voller Leben und bleibt meine ewige Erinnerung daran, dass ich lebe

This is what it sounds like when 1999 people pay tribute to Prince, singing When Doves Cry some days after he passed away …

 

 

Montags-Gedanken

Irdisches Glück kann nicht das Ziel sein, denn alles Irdische ist vergänglich

Wohl aber ist es ein Indikator  … ob wir auf dem richtigen Weg sind

Jetzt sind wir hier und hier gilt es, glücklich zu werden

Wie können wir in einer Welt des Wandels dauerhaftes Glück finden?

Indem wir es an nichts Irdisches binden, denn alles Irdische ist vergänglich

Woran dann es binden?

An NICHTS

An einfach gar nichts

Wer glücklich ist aus dem Nichts heraus geht frei und leicht seines Weges …

Die Sahnehäubchen des Lebens ohne Reue genießend

Wünsche uns allen eine glückliche Woche

Mit oder ohne Sahne

Es ist nicht wichtig, es ist nur Sahne 😏

Zweikampf

image

Ein Hauch von Blau, ein Hoffnungs-Schimmer
Der Fluss steht hoch vom vielen Regen
Langsam ist’s genug mit Grau
Ich will raus, will mich bewegen
Mein Sofa sieht mich lockend an
Ich und mein Sofa, Mann gegen Mann …

Geordneter Rückzug

Wo es nicht voran geht

Da geht’s halt zurück

Nicht den ganzen Weg

Nur ein kleines Stück

Kräfte sammeln

Ruhen lassen

Mit Bedacht

Die Situation erfassen

Kein Kopf ist härter als die Wand

Ist das Problem einmal erkannt

Lass ich die Wände Wände sein

Jeden nach seiner Fasson glücklich sein

Ist alles so nichtig

Nicht wirklich wichtig

Ich bin

Hier

Löse mich auf

In dir

Bin ganz

Da

Hilde

Als Schauspielerin konnte ich nie viel mit ihr anfangen

Aber ich liebe ihre Stimme – resolut und doch voller Wärme

Die einzigartigen, unvergleichlichen Texte

Und ihren Sinn für Humor, den sie, eines immer wieder knallharten Lebens zum Trotz, nie verlor

Zum Start der Klassiker, den man gar nicht oft genug hören kann ❤

Wenn du mal Langeweile hast …

Mit diesen Worten wies mich heute Morgen jemand hin auf eine bürokratische „Kleinigkeit“, die noch zu erledigen sei …

Langeweile ? Ich frag mich immer, wie macht man das ?

Gestern Abend um halb elf kam noch ein Anruf, darauf folgende Träume zeigten mir, dass ich wohl noch mal mit der Taschenlampe in den Keller muss

Höhlenforscherin Ananda macht sich, bewaffnet mit einem Pack bunter Stabilos und einem Haufen Papier, auf in die entlegenen Winkel ihres Seins …

Gleichzeitig beschäftigte mich ein sehr interessanter Artikel, den ich gestern angefangen und heute Morgen zu Ende gelesen habe

Die Hirn-Forschung zeigt deutlich: Kreative Menschen TICKEN anders

Vielleicht nicht von Geburt an, das Ding mit dem Huhn und dem Ei ist noch nicht geklärt, auf jeden Fall aber nach Jahren kreativer Tätigkeit

Vermehrt werden Alpha-Wellen produziert; die Aktivität sinkt in den Bereichen die zuständig sind für bewusste Planung und Problem-Lösung, für das zielgerichtete Bearbeiten von Aufgaben und ist gesteigert in den Bereichen, die zuständig sind für intern motiviertes Verhalten und Selbst-Wahrnehmung

„Diese Veränderungen befreien ein Stück weit von bewusster Kontrolle und ermöglichen es, spontane und unbewusste Ideen hervor zu bringen“

Das kenne ich doch 🙂

Mein kreatives Durchananda, ich erwähnte schon mal die Menschen, die mir immer Ordnung im Kopf verordnen wollen … geeeeht nicht 🙂

Ich hab auch noch nie so recht verstanden, was Menschen meinen, wenn sie sagen, sie „denken über etwas nach“

Ich denke nicht nach

Habe ich eine Frage oder ein Problem, fass ich das in Worte und warte, bis die Antwort kommt

Auch beim Schreiben weiß ich normalerweise nicht vorher, was ich schreibe

Ich weiß den Anfang oder das Thema … alles andere ergibt sich dann … von selbst … irgendwo her, keine Ahnung woher …

Ich muss das nicht wissen, ich weiß auch nicht immer, was die Mantras, die ich sing, exakt übersetzt bedeuten. Manchmal fragen mich Menschen und sind dann erstaunt, wenn ich sag „Weiß ich auch nicht so genau“

Ich fühle das, ich denke das nicht

Das ist dann wohl das sogenannte Flow-Erleben … in kreativen Tätigkeiten … und im ganzen Leben … ich fließ so vor mich hin 🙂

Der Fluss fließt weiter … kein Raum für Langeweile

Wünsche uns allen einen kreativen Tag ❤

 

 

Die Gedanken sind frei

Die Gedanken

Schweifen ab

Vom Jetzt

Rennen los

In die Zukunft

Nächste Woche, nächstes Jahr

Ei, was machen wir denn da ?

Wollen planen, wollen machen

Wollen sich Gedanken machen

Gedanken sind nicht leicht zu zügeln

Ich will sie aber gar nicht zügeln

Ich lass sie machen

Ich lass sie laufen

Frei

Wie der Wind

Wie die Wolken

Wie ein Herde wilder Pferde

Ich lass sie laufen

Dann bin ich sie los

Bin frei

Aller Gedanken bloß

Kann mich

Kon-zen-trieren

Auf das Jetzt

Bank

 

Von der Kunst, zu leben

Leben IST NICHT LEICHT

Es ist zwar eigentlich alles ganz einfach, aber es ist nicht leicht und ein glückliches, zu-friedenes Leben zu führen schon gar nicht

Das muss man lernen, üben, trainieren und immer, wenn man denkt, man hätte irgendwas geschafft oder verstanden, kommt was Neues

Das ist so und wird auch nicht anders werden

Das ist der Sinn des Lebens, zu lernen und sich zu ent-wickeln

Wozu das Ganze ?

Keine Ahnung 😆

Aber das ist auch nicht wichtig, denn es ist, wie es ist und man akzeptiert es am besten und sucht sich seinen Weg, damit umzugehen

Als was betrachtest du dein Leben ?

Straflager ?

Dschungel-Camp ?

Abenteuer ?

Herausforderung ?

Mensch ärger dich nicht ?

Oder ein anderes Spiel ?

Spiel ohne Grenzen vielleicht ?

Go, Schach, Dame ?

Deutschland sucht den Superstar ?

Was ist dein Leben ?

Das, was es für dich ist, wird es für dich sein.

Möge die Macht mit dir sein ❤  😉

 

Glauben ist nicht wissen

Glauben und wissen schließen sich gegenseitig aus

Ich kann nicht etwas gleichzeitig wissen und glauben

Glaube beginnt, wo Wissen endet

Ich glaube an die Liebe

Ich glaube an einen liebenden Gott, der mir nur Gutes und nichts Böses will

Wir sind zu klein

Wir könnten nicht überblicken, was gut und was schlecht ist für uns

Wer aber im Glauben bleibt, der bleibt in der Liebe

Ich glaube an  Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde

Jesus mag ich, er ist aber nicht meine Brücke, aber ich hab eine andere und es ist gut so wie es ist

Mit dem Heiligen Geist hab ich gar keine Schwierigkeiten, der ist immer da, in mir und um mich herum

Die Kirche  … nicht alle, die in der Kirche sind, sind in der Kirche  …. aber

Gemeinschaft der Heiligen,  Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das Ewige Leben –

Das ist doch super 😊

Ich wünsche uns allen einen liebe-vollen Tag 💖

Manchmal,

wenn ich Like-Benachrichtigungen von älteren Posts bekomme, klick ich da noch mal rein, weil ich mich gar nicht mehr erinnern kann, was ich da geschrieben hab

Heute war es das

https://ananda75.wordpress.com/2017/09/01/erinnerungen/

und ich fühlte eine Gefühls-Welle in mir aufkommen, die ich am Morgen, vor einem lebhaften Arbeitstag so gar nicht gebrauchen konnte …

Aber … Die Antwort folgte auf dem Fuße in der nächsten Like-Benachrichtigung

https://ananda75.wordpress.com/2017/12/16/manchmal/

Mein Blog, meine Antwort 😉

Heute, morgen, übermorgen arbeiten, an zwei Tagen hab ich auch noch abends was vor … aber dann … am Wochenende … weiß ich schon, was ich tu …

Ist doch gut, so einen Blog zu haben 🙂

Mit Freude höre ich,

Die Aktion ist überraschend erfolgreich angelaufen 🙂

Überraschend auch deshalb, weil da immer wieder diese Leute sind, die dir sagen „Das wird eh nix, das nützt doch eh nix …

Und es nützt doch und es wird doch und Nathalie „geht“ gestärkt durch die Unterstützung vieler Menschen hoffnungsvoll in’s Neue Jahr

Darüber freue ich mich sehr ❤

Gehen können, laufen können, auf eigenen Beinen … Ich hab nur mal ein paar Monate im Rollstuhl gesessen und eine Ahnung davon bekommen, was das bedeutet

Ich kann wieder laufen und ich bin immer immer wieder ungemein dankbar dafür !

Ich habe auch schon mal eine Therapie selbst bezahlt, die nicht von der Krankenkasse übernommen wurde. Eine Therapie, die mein Leben zum sehr viel Besseren gewendet hat. Ich hatte Glück, ich konnte das bezahlen … es war auch nicht sooo viel Geld-Aufwand

Jede Spende hat Mehrfach-Effekt

Es ist nicht nur der Geld-Betrag, und sei er noch so gering

Jede Spende gibt Mut und Kraft zum weiter machen

Und jede Spende sagt den ewigen das wird ja doch nix-Miesmachern:

Und es wird doch !  Wir schaffen das !

Der Beitrag zum Thema wurde inzwischen ausgebaut, es lohnt sich, noch mal zu gucken … auch wenn die Bilder nicht alle schön sind … so wie das Leben oft nicht schön ist … aber wir und nur wir haben die Chance, es schöner zu machen

https://brtheophilos.wordpress.com/2017/10/06/auf-eigenen-beinen/

Sonntag Morgen

Stille

Draußen in der Welt und im Haus schlafen auch noch alle

Das ist mir Recht, wenn sie ruhig sind, aber für mich ist das nix, den halben Tag zu verschlafen

Ich setze Fotos zusammen zu einem Bild, als Geschenk für jemanden

Das ist mir eine doppelte Freunde

Ich liebe es, etwas zu erschaffen, etwas Neues, Einzigartiges

Und ich liebe es, Geschenke zu machen

Und da ist es wieder

Es kommt nicht darauf an, was man macht, sondern wie man etwas macht

Am Besten mit Freude

🤗

Wünsche uns allen einen freudvollen Sonntag

💖

Von der Lernfähigkeit des Menschen

Ich hab mir das immer angeguckt … die Kids in der Straßenbahn … wie die mit den Daumen auf dem Handy rum tippseln … tipp tipp tipp tipp … in Windeseile geht das

Das kann ich nicht

Ich bin die andere Generation, ich tippe einfingerig und mit der Auto-Ausfüll-Funktion geht das doch auch ganz gut

Bis ich ein Bild sah

Das zeigt: Bei den jungen Leuten ist die für die Daumen zuständige Hirn-Region viel ausgeprägter und der dazu gehörige Hirn-Forscher sagte: Das ist nicht nur, weil die das machen, sondern weil die das mit Begeisterung machen

Das will ich auch ! Das wäre doch gelacht …

Erste Versuche: Motorischer Kopfzerbrecher

Meine Daumen sind da nicht für gemacht, wie soll das denn gehen ?

Aber wenn ich einmal was will … 😉

Wie war das ? Mit Begeisterung 🙂

Und siehe da 🙂

Ich bin noch nicht so ganz schnell und vertipp mich noch oft, aber das ist jetzt erst … wie lange ? eine Woche her … und es geht schon ganz gut 🙂

Jetzt grad, am PC, denk ich auch daran, dass ich ja nicht immer zehn Finger schreiben konnte…

Ich kann auch – auf Papier – mit beiden Händen schreiben

Nicht super schön und super schnell, aber das hab ich mir mal beigebracht, weil ich dachte, falls ich mir mal die rechte Hand brech oder so … ich konnte schon mal ein paar Monate nicht laufen, das hab ich überlebt, aber nicht schreiben können … das wär der Horror …

Ich nutz das nicht oft, aber manchmal ist es praktisch, z.B. in der rechten Hand die Maus und mit der Linken eine Liste abhaken

Es geht

Sehr vieles geht

Viel mehr, als wir denken, geht

Neues lernen, fit bleiben, den Horizont erweitern, die Hirn-Tätigkeiten ausbauen

Warum ?

Nur so … zum Spaß und mit Spaß an der Sache 🙂

Shiny Happy People

Es stimmt was nicht

Mit meinem Gesicht

Ich frag mich immer – wie machen das die Leute, auf Befehl zu lächeln ?

In der Weihnachts-Zeit war es wieder allüberall zu beobachten

Da steht einer mit der Foto-Maschine davor und Zack ! gehen die Mundwinkel hoch bis zu den Ohren und sie strahlen über alle vier Backen

Ich kann das nicht

Hab jetzt mal vor dem Spiegel geübt, aber irgendwie geht das nicht

Das Lächeln kommt bei mir hauptsächlich aus den Augen

Und das mit dem Zähne fletschen sieht immer irgendwie doof aus 😦

Wie macht man weiter, wenn jemand nicht mehr da ist ?

Die Zeit heilt alle Wunden ?

Blödsinn

Mit der Zeit wird es leichter, damit umzugehen, aber das Gefühl ist das Gleiche

Egal … nach zehn Jahren … nach zwanzig Jahren … nach dreißig Jahren

Es geht dir gut, du lachst, du bist glücklich

Und dann plötzlich

Trifft es dich wieder

Wie mit dem Hammer in die Magengrube

Da ist ein Loch

Da ist eine Lücke

Du fehlst

Aber ich weiß

Du willst nicht, dass ich leide, du willst nicht, dass ich trauer

Du bist nicht weg

Ich nehme dich mit

In meinen Gedanken, in meinen Worten

Ich nehme dich mit

In mein Leben

Nicht jammernd , nicht leidend

Sondern kraftvoll und mutig

Genau so, wie du es warst

Du bist da

Wie beginnt dein Tag ?

Mein Tag hat heute sehr gut angefangen 😊

Ich hatte da nämlich so eine kleine Auseinandersetzung mit jemandem  … bei der Arbeit  … am Freitag war ich aber richtig sauer … gestern war dann der andere richtig sauer …

Und ich hab das offensichtlich gut hingekriegt

Kein diffuser Wust von „Der ist Schuld“ oder „Ich bin Schuld“ sondern eine klare Sicht der Lage

In einem Punkt war ich nicht so richtig, stehe aber nichtsdestotrotz unbeirrt auf meinem Standpunkt auf dem ich nun mal aus Überzeugung stehe

Heute bekam ich eine gute Rückmeldung und wir sind wieder Freunde

Harmonie?

Nicht um jeden Preis

Ich positioniere mich

Dabei auch einen Schlag zurück zu rudern ist ein Preis, den ich gerne bezahle, da, wo ich mich ein wenig zu weit aus dem Fenster gelehnt habe

Wenn der andere das auch tut, können wir in Konsens kommen

In dem wir uns beide wohl fühlen

Konsens – nicht Kompromiss

Im Kompromiss fühle ich mich auf Dauer nicht wohl

Dazu bin ich zu alt 😆

Da schwingt das Wort „faul“ immer ungehört mit

Das ist für mich keine echte, keine gesunde, das ist Schein-Harmonie auf tönernen Füßen

Wünsche uns allen einen harmonischen Tag 💖

Höhlen-Forscher

Nicht den Sinn DES Lebens suchen

Meinen eigenen Sinn finden

Nicht versuchen zu verstehen, wie das Universum funktioniert

Verstehen, wie ich funktioniere

Nicht mir Gedanken machen, warum andere tun was sie tun

Meinen eigenen Beweggründen und Intentionen auf die Schliche kommen

Das Mysterium Gottes das Mysterium Gottes sein lassen

Meine eigenen Geheimnisse ergründen

Mich selbst anschauen

Den Nebel durchdringen, der mich umgibt

Vordringen zu dem, was ich wirklich bin

Frieden finden

In mir

Mit mir

Und um mich herum

Wünsche uns allen einen friedvollen Sonntag  ❣

 

Human

Grandiose Aufnahmen unseres Planeten

Im Wechsel mit Menschen

Menschen aus allen Teilen dieser Welt

Menschen, die etwas zu sagen haben

Über alle Themen dieser Welt

Liebe und Hass

Mord und Krieg

Armut und Glück

Viele sprechen sehr persönlich … über ihr Leben … über ihre Familien …

Einfach nur gucken

Einfach nur zuhören

Mit-empfinden

Menschlich

Sind wir alle

Egal, was wir tun oder getan haben

Egal, wo und wie wir leben

Egal, welche Farbe unsere Haut hat

 

( In YT findet sich auch eine lange Version, das ist aber nicht die Original-Version, inwiefern anders weiß ich nicht; die Deutsche Original-Version gibt es u.a. bei Amazon Prime gratis

 

Von Wellen getragen

Ich setze mich auf die Göttliche Welle und lasse mich tragen 😊
Danke, lieber Bruder 💖

br. theophilos

Der Glaubende wird nicht seiner Schwachheit erliegen.

„Wenn ich dich anrufe, so erhörst du mich und gibst meiner Seele große Kraft.“

Ps. 138, 3
Glaubende sind zu einem überfüllten Leben in Gott berufen. Dadurch leben sie in der Spannung der sichtbaren und unsichtbaren Welt. Sie erleben die ganze Fülle von der großen Kraft Gottes und die ganze Schwachheit des eigenen Menschseins. Zwischen diesen beiden Extremen findet Berufung statt. Bei einem Surfer kann man das faszinierend beobachten. Da kommt eine große Welle, bei der er genau zum richtigen Zeitpunkt auf das Surfbrett aufsteigt, um von der Energie der Welle aufrecht über das Wasser getragen zu werden. Er ist angetrieben von Schwung und Kraft und ist zu einem großartigen Wellenritt aufgebrochen. Wenn er den richtigen Augenblick verpasst, bleibt er auf dem Brett liegen und paddelt weiter vor sich hin. Er lässt die Wellen über sich brechen, nützt die vorhandene Energie nicht aus…

Ursprünglichen Post anzeigen 213 weitere Wörter

Über die Achtsamkeit …

wurde ja in letzter Zeit schon jede Menge geredet, geschrieben und geworkshoppt

Das Neueste, was ich hörte ist ein Achtsamkeits-Gong

Das Handy gongt alle halbe Stunde um zu erinnern, dass man noch da ist

Ich hab es lieber einfach

Einfach und immer

Einfach immer mitkriegen, wie die Füße auf dem Boden stehen, wie sie gehen

Einfach immer mitkriegen, was die Kiefer machen – locker entspannt oder Zähne zusammen gebissen

Einfach immer mitkriegen – Wie atme ich?

Tief durch den Bauch oder flach auf der Brust?  Langsam oder schnell, bewusst oder unbewusst?

Wenn ich das immer einfach mitkrieg … oder zumindest eins davon … brauch ich keinen Gong und kann mir die Seminare sparen

Wünsche uns allen einen entspannten Tag ❤