Abgeben ist immer gut

Zum Einen natürlich etwas abgeben von dem, was wir haben an die, die davon nicht so viel haben

Liebe, Zeit … und nicht zuletzt auch Geld, wenn wir können

Einem Menschen in materieller Not ist mit einem guten Gespräch nicht viel geholfen

Wir dürfen aber auch abgeben an Gott, an das Universum, woran immer wir glauben …

Was ich alleine nicht schaff

Wenn ich getan hab, was ich kann und komm nicht weiter

Dann darf ich das abgeben

Meine Sorgen, meine Ängste, meine Probleme

Es funktioniert, ich weiß das 🙂

Da hatte ich mal wieder jemanden im Kopf, um den ich mich sorge

Der will meine Sorge aber nicht und ich kann sowieso nix machen

Also hab ich in dem Fall mal das ganz klassische Ritual gemacht und in einer Kirche eine Kerze angezündet mit der „Bitte“ (grins – ich bin da eher etwas radikal –

Schluss jetzt damit !

Hat funktioniert 🙂

Ich denke noch an ihn, aber ich sorge mich nicht mehr

Ich sorge für mich

Indem ich abgebe, was ich alleine nicht kann

Wünsche euch allen einen sorgen-freien Tag ❤

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

9 Kommentare zu „Abgeben ist immer gut

  1. Positive Gedanken und gute Wünsche finden immer ihren Weg, wenn das Objekt der Aufmerksamkeit nicht zu tief im Destruktiven verstrickt ist. Wo ich am Ende bin, kann ER immer noch helfen. Wenn ich über mein Ego springe und IHN bitte.

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.