über das Ayurveda

Wie manches andere schreckt uns auch dies schnell ab, denn wir haben keine Lust, erst mal ewig zu studieren, Bücher zu lesen und Seminare zu besuchen

Es ist ja auch eine Wissenschaft und echte Ayurveda-Profis mögen mich verurteilen für das, was ich hier sage

Meiner ganz persönlichen und unqualifizierten Erfahrung nach kann Ayurveda aber auch auf recht einfache Art sehr hilfreich sein

Es gibt drei Grund-Typen

Die sind in uns nach Veranlagung zu verschiedenen Anteilen vorhanden

Meiner Erfahrung nach sind diese Anteile aber auch veränderlich in verschiedenen Lebens-Phasen

Bei mir ist es offensichtlich so, dass ich als ein anderer Typ zur Welt kam als ich zwischendurch war und als ich jetzt bin

Auch in kleineren Abständen –

Stressige Zeiten zum Beispiel lassen uns nicht unbedingt gesund reagieren, oft tun wir genau das, was den Stress noch erhöht

In trägen Lebens-Phasen überlassen wir uns gerne noch mehr der Trägheit …

Was dazu führen kann, dass wir gesundheitliche Probleme bekommen oder uns einfach nicht wirklich wohl fühlen und gar nicht wissen warum

Insofern ist es für mich gut, ab und an mal einen Typen-Test zu machen  und interessanterweise bekomm ich immer mal wieder etwas andere Ergebnisse zu den gleichen Fragen 😉

Wen es interessiert, der findet einen solchen Test zum Beispiel hier

https://www.yoga-vidya.de/ayurveda/ayurveda-test/

Weitergehend kann man sich ein bisschen was durchlesen über die verschiedenen Typen = Doshas

Und die Wahrscheinlichkeit ist groß, sich da ziemlich schnell wieder zu erkennen und Anhalts-Punkte zu finden, was man tun/ lassen/ essen/ trinken könnte um mehr Harmonie zu erlangen

…  oft sind das ja genau die Dinge, die wir „eigentlich“ schon selber wissen, aber nicht wahrhaben wollen 😉

Wünsche euch allen einen wunder-vollen Tag ❤

Werbeanzeigen

13 Kommentare zu „über das Ayurveda

        1. Die Ideal-Verteilung ist 1 Teil Vata, 1/2 Teil Pitta und 1/4 Kapha
          Wenn dir ständig kalt ist, stimmt aber wahrscheinlich doch irgendwas nicht so ganz …

          Mich pendelt’s grad so hin und her … seit ein paar Tagen Pitta-reduzierende Maßnahmen … jetzt is mir manchmal immerhin auch schon mal kalt 😊

          Und von allem Ayurveda abgesehen merke ich grad wieder sehr deutlich, dass mein Körper schon weiß, was er braucht, wenn ich es nicht immrr meine besser zu wissen 😉

          Hatte grad an dich gedacht … du bist bei mir in Bleistift-Strichen … am Rande … ❤❤❤

          Gefällt mir

          1. …nein, nicht ständig, das wäre ja schrecklich…ich fürchte mich jedoch vor Kälte und ziehe daher oft zu viel an…naja, ist ja nicht weiter schlimm…

            …zu irgendwelchen Maßnahmen hätte ich keine Lust, bin gerade im praktischen Schaffensprozess und fühle mich ganz wohl, außerdem ist es noch recht warm draußen…

            …ja die Striche…das ist eine Angewohnheit…ich mache sie und schaue dann nie wieder ins Buch, aber zumindest dieses habe ich öfter gelesen…

            Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.