Final Statement zum Thema Welt retten

Die von euch, die mich schon länger kennen, wissen, dass ich mich da schon ein paar mal hin und her entschieden habe  😉

Endlich begriffen hab ich es durch den kleinen Satz, den mir jemand letztens entgegen brachte:

„Ist sie es überhaupt wert, gerettet zu werden?“

Tatsache ist doch, dass ich alle, die ich bisher versucht habe zu retten, letztlich an den Hacken hängen hatte

Selbst wenn ich es könnte…

Woher soll ICH wissen, ob die Welt es wert ist, gerettet zu werden?

Das ist wie mit den Kindern, denen man das Zimmer aufräumt – solange man das macht, werden sie es nie selber machen

Ich rette mich selber

Das beinhaltet, dass ich versuche, so weit wie möglich verantwortlich zu handeln und nix kaputt zu machen

Ansonsten soll sich bitte jeder selber retten, einschließlich der Welt

So ist das auf diesem Planeten – Tanz auf dem Vulkan – KLF is gonna rock you  😛   🙂

Advertisements

Om Namah Shivaya by Krishna Das

 

Herr, nicht mein, sondern Dein Wille geschehe

Wer sich anvertraut dem Göttlichen Ganzen

Der Höheren Macht, die uns liebt und uns hilft und das Beste für uns will

Ganz egal, wie du es nennst

Nenn es Gott, Großer Geist oder Mutter Natur

Wer sich selbst los lässt

Und einfach nur guckt

Und horcht

Und dem folgt

Was EINFACH IST

Wie kann der verloren gehen?

PS:

Von mir aus auch Herrin 😆

Es ist egal, wie du es nennst

Denn ES hat keinen Namen

Doch ES IST überall

Und du kannst es überall finden

Auch in deiner Kaffee-Tasse 😉

Kunst oder künstlich?

Menschen-Werk oder Natur?

Mensch ist Natur

Ist Mensch Natur?

Ist Menschen-Werk natürlich?

Wo ist die Grenze zwischen Eigen-Willen und Gottes Willen ?

Evolution ist

Survival of the fittest

Das heißt ganz klar:

Ohne Fortschritt geht es nicht voran

Aber nur, was passt in das Natur-Gewollte

Wird überleben

bank.jpg

 

 

Die drei Grazien

Eines DER Verzweiflungs-Erlebnisse meiner Kindheit war der Versuch, meiner Mutter zu erklären, dass die 3 eine „größere“ Zahl ist als alle anderen Zahlen

Das hat natürlich nich hingehauen

Keiner versteht mich

Dabei ist es doch so offensichtlich

Körper – Geist – Seele

Vater, Sohn und Heiliger Geist

Im Yoga die drei Gunas

Die Drei von der Tankstelle

und dieses Foto beweist es auch wieder 🙂

die-drei-grazien.jpg

 

 

 

Manche meinen

Es wäre besser gewesen

Auf den Bäumen zu bleiben

Andere sagen

Wir hätten gar nicht erst aus dem Wasser kommen sollen

Der kleine Anteil mensch

Verehrte Damen und Herren –

Bitte beachten Sie den kleinen blauen Fitzel in der linken unteren Bild-Ecke

Ungefähr das ist der Anteil, den der Mensch wirklich hat an dem, was geschieht um ihn herum  😉

 

Was ist ein gutes Foto?

Ich hab keine Ahnung, ich bin kein Fotograf

Aber das Thema „Wer bin ich?“ hatten wir ja schon…

Wer sagt, dass nur Fotografen Fotos machen dürfen?

Wer sagt, dass nur Maler malen dürfen?

Wer sagt, dass nur Sänger singen dürfen?

Ich singe

Ich male

Ich lebe

und ich mache Fotos  😉  😛

kaktus.jpg

All is One

Breathe deep

Feel the oxygene

Refreshing your blood

Feel the energy

Moving up the spine

Moving your body

Moving you

Moving us

There’s nothing to do

Breathe deep

We are connected

Our roots are connected

We come out of One

We are One

Now

 

Ansonsten ?

Es sind 106 Meilen bis Chicago. Wir haben einen vollen Tank, eine halbe Packung Zigaretten, es ist dunkel und wir tragen Sonnenbrillen  – Gib Gas 😉

Da bin ich :-)

Dieser Moment

Ist alles, was ich habe

Dieser Moment

Ist alles, was ist

Das Gestern ist vorbei

Die Zukunft unbekannt

Dieser Moment

Ist alles was ist

Und auch er

Gleitet vorüber

Ist schon vorbei

Löst sich auf

In Nichts

Ich löse mich auf

In Nichts

Und da

Genau da

Wo ich nicht mehr bin

Finde ich mich

Als das

Was ich wirklich bin

Alles im Nichts

Stein-Tier im Wasser

Manchmal denk ich…

Ich komm da irgendwie nich mit im Leben

In jedem Moment ist so viel

Zu gucken

Zu hören

Zu denken

Zu fühlen

Zu tun und

Zu lieben

Manchmal denk ich

Ich müsste mal anhalten

Und mir erst mal alles in Ruhe angucken

Aber dann isses schon wieder vorbei und es ist das Nächste dran

Ich glaub ich geb’s auf

Da komm ich nich mit

Muss ich wahrscheinlich auch nicht…

Fülle des Lebens

Not one dull moment

Gut, dass ich schreiben gelernt hab

So find ich mich wenigstens zwischendurch immer mal kurz wieder 😉

Gedanken zu gestern

Interessant finde ich auf jeden Fall, was mein Text zum Thema „Beziehungen“ so alles auslöst… Das scheint ganz oben zu stehen auf der Skala des Interesses…

Ich persönlich dagegen finde andere Themen, über die ich sonst manchmal so schreibe, viel interessanter

Und das erklärt wohl schon … warum ich mit den meisten Menschen da nich so ganz in eine Meinung komm 😉

Und da sehe ich für mich wieder ganz klar:

Ich bin Mensch, ich bin nich heilich, ich habe Bedürfnisse und lebe mitten in diesem Leben

Aber die Beziehung zu einem anderen Menschen mir und meiner Ent-Wicklung überordnen … puuuh…

When it happens it happens

Wenn es Liebe ist ist es Liebe

Aber immer in Freiheit

Zusammen SEIN freier Menschen

Alles andere…. never more… nich in diesem Leben

Ansonsten 🙂

Alles Liebe ❤

Was ich nicht verstehe

Warum wollen Menschen um jeden Preis eine Beziehung haben

und arbeiten dann wie verrückt daran,

dass die Beziehung funktioniert ?

Wenn es Liebe ist, ist es Liebe

Dann bleibt man zusammen, egal, was passiert

So, wie beim heiraten – auch ohne heiraten 😉

In guten wie in schlechten Zeiten

Das muss ich mir vor keinem Pfarrer oder Gesetzgeber versprechen

Wenn man zusammen gehört, gehört man zusammen

Punkt. Aus. Basta.

Und wenn es diese Liebe nicht ist?

Dann sollte es schön sein, gut tun, Spaß machen

Alles andere…  Why?  Warum?  Wofür?

Arbeiten? Das tu ich in meinem Job, für Geld und in dem, was ich gerne tu … schreiben z.B., auch wenn ich dafür kein Geld krieg 😉

Beziehungen? Hab ich jede Menge, mit allen Menschen, mit denen ich zu tun hab und da genug Felder um zu lernen und zu wachsen

Funktionieren? Das versuch ich mir ja gerade eben abzugewöhnen 😆

Dieses arbeiten an einer funktionierenden Beziehung –

Das ist so weit weg von dem, was ich unter Liebe versteh… sei es nun die „große Liebe“ oder kleinere Affären, die mir einfach (!) gut tun…

Ich versteh’s nicht…

Wer bin ich?

Bisheriger Stand der Dinge war:

Ich bin ich und ich bin voll in Ordnung, so, wie ich bin

Das hab ich jetzt revidiert in:

Ich hab nicht die geringste Ahnung 😊

Ich bin ja noch im werden

Alles ist immer nur Vorbereitung auf das Nächste

Gestern war ich wo, wo ich vor zwei Jahren das letzte Mal war

Wahnsinn 😊

Ich hab mich kaum wir erkannt 😊

Wer weiß, was da noch alles raus kommt aus mir…

What the hell soll ich also wissen, wer ich bin?

Mehr Meer

Aus dem Meer sind wir einst gekommen
Und jedes Mal wieder ist es wie beim ersten Mal
Wenn wir aus den Fluten steigen
An den Strand stapfen
Neu
Gereinigt
Das Wasser hat alles von uns genommen
Es ist nicht wirklich unendlich… aber das Unendlichste in dem wir sein können
Uns verbinden
Uns auflösen
Und neu zusammengesetzt Ihm wieder entstiegen

Ihr!!!
Ich empfinde „Das“ Meer als mindestens so weiblich wie „Den“ Mond
oh diese Sprache, oh diese Männchen… ööööh… Menschen… am besten wieder abtauchen, eintauchen… mehr Meer!!!