Form-frei

Form grenzt Raum ein

Wir formen unser Leben

Wir formen unser Sein

Wir formen unsere Kinder

Wir formen unseren Körper

Lassen uns und ihn nicht Sein

Schon als Kinder kriegen wir Förmchen in die Hand gedrückt

Um was zu machen aus dem Sand

Später glauben wir tatsächlich

Alles liegt in unserer Hand

Hauptsache gut in Form

Und in schönen, engen Grenzen

Damit wir auch den Überblick behalten

Armes kleines Sein

Lass es doch mal form-los sein

Bewusstsein weiten

Grenzen überschreiten

Sich vorwagen in neues Land

Weit und unbekannt

Frei

Sein

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

11 Kommentare zu „Form-frei

          1. Uaaahhhh….bin froh, dass ich mich von meiner Messiefreundin lösen konnte, das war Schwerstarbeit, da sie diejenige war, die mich am längsten kannte, über 30 Jahre….aber ich wollte keine Co-Abhängige mehr sein.

            Gefällt mir

  1. Wer die Grenzen (an)erkennt, kann über sie hinauswachsen.
    Wir sind von Grenzen/ Formen umgeben … unser Körper …
    Also …
    ihn sich zum Freund machen hat noch niemanden geschadet und …
    gut in Form (gesund) möchte ich schon sein 😉

    Herzliche Grüße
    Barbara

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.