vom träumen und dichten

In der Nacht, bevor der Wirbel-Sturm Haiti überfiel, träumte ich, wie mir jemand sagte „Haiti ist es“ – hatte keine Ahnung, worum es ging, hatte vorher nix mitgekriegt…

Heute Nacht träumte ich, ich hätte 1,2 Millionen Euro im Lotto gewonnen.

Und wie man sieht, werden meine Träume ja manchmal wahr

Das Problem ist nur, dass ich gewonnen hab, weil jemand eine Zahl mit mir getauscht hat

😆

Kombiniere:

Hat keinen Sinn, einen Lotto-Schein zu kaufen

Aber

Den Haiku zum Tag hab ich direkt draus gemacht

Und das ist wahrer Reichtum – Kreativität – Geld is nu wirklich nicht alles im Leben

Echte Freude und Befriedigung kommt woanders her

Insofern bin ich mal wieder voll zufrieden 🙂

 

Ungeahnter Reichtum

Schüttet sich aus, ist nun mein

Sonne und Wolken

Advertisements

Veröffentlicht am 7. Oktober 2016, in Aus dem Leben, Haiku. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: