An meine Bibel

Meine Bibel hat ein enormes Gewicht.

Ich hab sie mal gewogen – 4,2 kg 

Ich hatte ja immer gar keine – als tief gläubiger Mensch – so bin ich halt – ein Durchananda 

Bis ich dann vor ein paar Jahren zum Azvenz-Basar unserer Gemeinde ging mit dem erklärten Ziel, mir dann doch mal eine zu kaufen.

Ich dachte dabei an so ein kleines schwarzes unscheinbares Ding.

Und dann stand sie da.

Weinrot, passend zum Sofa, riesengroß , mit Gold-Schnitt und Gemälden ausgestattet und –  gedruckt im Jahr meiner Geburt 

Ein Pracht-Exemplar ❤

Ich frag, was die denn kosten soll?

5 Euro.

5 Euro?

Ja, erklärt mir die Dame, die ist von meinem Vater und es fällt mir schwer, sie überhaupt zu verkaufen, aber wir müssen ja mal Platz schaffen und… guckt mich an – Ihnen verkauf ich sie gerne 🙂

Wir haben uns dann noch ein Weilchen unterhalten und ich übernahm in gegenseitigem Einvernehmen die Bibel des unbekannten Vaters.

Schleppte sie nach Hause, stolz wie Oskar 

Und finde sie einfach schön.

Ich nehm sie selten zur Hand – is klar, da hebt man sich ja fast nen Bruch dran 

Aber wenn ich sie zur Hand nehme, dann spricht sie zu mir.

Ich mag meine Bibel.

Sie ist mir viel wert.

 

 

 

Werbeanzeigen

13 Kommentare zu „An meine Bibel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.