who are you?

Wer bin ich eigentlich?

Kann ich überhaupt wissen, wer ich bin?

Will ich wirklich wissen, wer ich bin?

Who are you?

 

Advertisements

Veröffentlicht am 21. August 2016, in Aus dem Leben, Musik. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 19 Kommentare.

  1. Eines meiner Lieblingslieder 🙂
    Wer man ist sollte schon bekannt sein. Danach richtet sich der Weg des Lebens 😉

    Gefällt mir

  2. Die Frage anders gestellt:

    Gefällt mir

  3. boah, was waren die da noch jung 🙂

    ja … dann würd ich mal sagen…

    If you know your history
    Then you would know where you’re coming from
    Then you wouldn’t have to ask me
    Who the hell do I think I am

    Gefällt 1 Person

  4. Wer bin ich?

    Wer bin ich? Sie sagen mir oft,
    ich träte aus meiner Zelle
    gelassen und heiter und fest
    wie ein Gutsherr aus seinem Schloß.

    Wer bin ich? Sie sagen mir oft,
    ich spräche mit meinen Bewachern
    frei und freundlich und klar,
    als hätte ich zu gebieten.

    Wer bin ich? Sie sagen mir auch,
    ich trüge die Tage des Unglücks
    gleichmütig, lächelnd und stolz,
    wie einer, der Siegen gewohnt ist.

    Bin ich das wirklich, was andere von mir sagen?
    Oder bin ich nur das, was ich selbst von mir weiß?
    Unruhig, sehnsüchtig, krank, wie ein Vogel im Käfig,
    ringend nach Lebensatem, als würgte mir einer die Kehle,
    hungernd nach Farben, nach Blumen, nach Vogelstimmen,
    dürstend nach guten Worten, nach menschlicher Nähe,
    zitternd vor Zorn über Willkür und kleinlichste Kränkung,
    umgetrieben vom Warten auf große Dinge,
    ohnmächtig bangend um Freunde in endloser Ferne,
    müde und zu leer zum Beten, zum Denken, zum Schaffen,
    matt und bereit, von allem Abschied zu nehmen?

    Wer bin ich? Der oder jener?
    Bin ich denn heute dieser und morgen ein anderer?
    Bin ich beides zugleich? Vor Menschen ein Heuchler
    und vor mir selbst ein verächtlich wehleidiger Schwächling?
    Oder gleicht, was in mir noch ist, dem geschlagenen Heer,
    das in Unordnung weicht vor schon gewonnenem Sieg?

    Wer bin ich? Einsames Fragen treibt mit mir Spott.
    Wer ich auch bin, Du kennst mich, Dein bin ich, o Gott!

    Dietrich Bonhoeffer

    Gefällt 2 Personen

    • genau das … kommt mir so bekannt vor… ich weiß, du auch… und wenn ich’s recht überlege, fallen mir da noch mehr Menschen zu ein… und was ertönt in meinem Kopf – I’m a soldier in the army of the Lord 🙂
      und wir sind nicht allein
      we are legion
      – und das 🙂 lässt die Sachen schon wieder in anderem Licht erscheinen.
      Es ist okay.

      Gefällt mir

    • Wahnsinn, wie exakt Bonhoeffer imstande war, „den Menschen“ zu beschreiben.
      Denn ich glaube, dass er damit nicht von sich alleine, sondern von uns allen schrieb.
      Vielen Dank Utopio, das zu lesen, hat echt gut getan 😀

      Gefällt mir

  5. …manchmal scheint mir klar zu sein, wer ich bin, das sind die festen Tage, die einfachen…dann wieder weiß ich es überhaupt nicht, stelle Vergangenheit und Gegenwart in frage, das sind die Momente, in denen alles möglich scheint, plötzlich alles wieder offen ist, das sind die kreativen Tage…

    Gefällt mir

  6. Ich bin ich und das ist gut so 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: