Errsma identifizieren

Bedürfnisse wollen identifiziert werden.

Was fehlt mir wirklich?

Oft ist es etwas ganz Simples – einfach nur Hunger oder so

(kann bei mir leicht vorkommen, denn ich gehöre nicht zu der Spezies Mensch, die mit Begeisterung kocht – Hähnchen-Auflauf, Hähnchen-Pfanne, ich überleg schon, ob ich nicht bei einem von euch einziehen könnte… vielleicht im Zelt im Garten oder so, ich würd nicht weiter stören, ich käm dann nur zum Essen rein…

Ööööööh –  was ich sagen wollte –

Wenn wir ein Gefühl von Mangel haben, macht es Sinn, erst mal zu gucken, was es wirklich ist.

Der Mensch neigt von Natur aus zum Drama.

Unser Schöpfergeist macht aus Dingen ganz was anderes, als sie eigentlich sind.

Genährt von Wünschen, Ängsten und Erinnerungen

führen wir uns selbst an der Nase herum und oftmals zurück genau in die Richtung, aus der wir gerade kommen.

Weil sich das nämlich genau so anfühlt, wie damals, als was ganz Schreckliches passiert ist – und also muss ja wieder was ganz Schreckliches passieren, denn wir wollen schließlich Recht haben.

Bedürfnisse wollen identifiziert werden,

denn sie verkleiden sich gerne, um Aufmerksamkeit zu erlangen.

 

 

Werbeanzeigen

8 Kommentare zu „Errsma identifizieren

  1. …ich habe gerade eher das Problem, zu wenige Bedürfnisse zu haben…also ist alles gut, mag da mancher denken, ja, ist es auch, doch es langweilt mein Ego…mein Ego will Abenteuer, Dramen, Verrücktheiten…

    Liken

    1. also, – du hast keine Bedürfnisse, aber dein Ego schon?
      dann müsst ihr zwei euch mal zusammen setzen und drüber einigen, wer grad an der Reihe ist, denk ich mal….

      Liken

  2. Nicht hungrig, nicht durstig, nicht müde.
    Mangel führt uns von uns fort, Mangel kennzeichnet die aktive Sucht .

    Kochen ist existenziell … tue Dir was Gutes.
    Muss ja nicht jubeln dabei 😉

    Liken

        1. Ich esse gut – auch mal Tiefkühl-Pizza, da bleib ich bei, die liebe ich 🙂
          aber hauptsächlich gesundes Zeugs, ich denk halt nur manchmal nicht dran, aber das is auch ganz okay so bei der wenigen Bewegung, die ich noch immer hab

          Liken

  3. Dass das Gehirn Spass dran hat, alles zu dramatisieren, darf ich im Moment auch erleben. Hatte vor zwei Jahren zwei Basaliome wegoperiert bekommen, was ausser der Unannähmlichkeit mal zwei Wochen lang keine Haare waschen zu dürfen, problemlos über die Bühne ging. Vor ein paar Tagen entdeckte ich wieder zwei Stellen am Haaransatz, die „seltsam“ aussehen, und seither laufe ich jede Stunde ins Bad um nachzusehen, ob sie noch da sind…leider sind sie es….und ich darf mich einer schönen Panikattacke erfreuen.
    Sehe mich im Gedanken schon voller Narben und wie Quasimodo durch die Gegend laufen 😦 ……obwohl von den beiden Narben überhaupt nichts mehr zu sehen ist 😳
    Tja so läuft das bei mir 😀

    Liken

    1. kenn ich…. inzwischen ist es besser, weil ich schon recht lange übe, der Herr/ die Frau/ egal – in „meinem Haus“ zu sein – Gedanken unter Kontrolle zu haben und nicht mich von ihnen beherrschen zu lassen….Die gute Nachricht ist. Es gibt Möglichkeiten, Übungen, die man machen kann – ich schreib dir mal ne Mail….

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.