Der Weg der Wolken

Staunend seh ich den Wolken zu

Aufgehäuft zu weißen Türmen

Ziehen sie dahin

Brauchen nicht Ziel

Brauchen nicht Sinn

Haben den Sinn

In sich drin

Uns zu erfreuen

Die Welt zu erneuern

Wasser

Leben

Sie werden alles geben

 

Advertisements

Veröffentlicht am 1. August 2016, in Gedichte. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Hallo Ananda,ich habe dich schon auf anderen Blogseiten gelesen, da dachte ich mir, schau mal vorbei. Was ich hiermit tue. Deine Seite ist spannend und es bereitet mir große Freude, zu lesen.
    Auf Morgen, Monika

    Gefällt mir

  2. Ha! …wusste ich es doch, DU hast meine Hühner auf den Wolken schon vor mir vorbeischweben gesehen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: