Umberto Ecco ist tot

Zu seinem Gedenken hab ich heute morgen erst mal in Rosenwasser gebadet 🙂

Ich weiß noch, wie ich Der Name der Rose zum ersten Mal las

Ich habe es so geliebt,  ich konnt gar nicht wieder aufhören

Das hab ich, glaub ich, drei mal gelesen und es ist eines der wenigen Werke, von dem mir beides gefällt – Buch und Film – die haben zwar nicht so ganz viel gemeinsam und am Anfang war ich ein wenig irritiert – es ist halt ein angelehntes, eigenständiges aber auch Meisterwerk.

Erinnerungen kamen heute

An die Zeit, als mein Mann noch lebte und wir immer alle Bücher nacheinander lasen, so konnten wir, wenn die/ der zweite dran war darüber reden

An die Zeit, als ich in weiten Teilen der Bevölkerung unter Rosita lief. Die Spanier konnten meinen Namen nicht aussprechen – Ananda hätten sie gekonnt, der war damals aber noch geheim, so taufte der Pfarrer mich kurzerhand um 😉 – ich konnte damit gut leben, Rosen mochte ich schon immer

Das Pendel dann – wie hab ich mich aufgeregt – find ich aber auch immer noch – Das Focaultsche Pendel – das klingt doch total panne!!! – Das Pendel des Focault – das wär’s gewesen.

Den Baudolino hab ich nie zu Ende gelesen, da kam ich irgendwie nicht rein –

Der Name der Rose

Vom Winde verweht

Die Nebel von Avalon

Die ganz großen unter den Büchern

Umberto Ecco ist nicht mehr, aber er wird bleiben in unseren Herzen.

 

Advertisements

5 Kommentare zu „Umberto Ecco ist tot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s