Anandas Rezepte

 

So ich als Frau denke mir, ich sollte auch einmal etwas beitragen zum Kapitel Küche.

Hier also meine Rezepte aus der Reihe Fast Food für Faule:

Erstens

Man nehme eine Avocado und eine Tüte Chips

Avocado durchschneiden

Chips-Tüte aufreißen

Fertig

 

Zweitens 

Man nehme eine Avocado

Und/ oder eine kleine Dose Mais

Und/ oder eine rote Paprika

Und/ oder eine Möhre

Und/ oder ein Stück Käse

Und/ oder eine Handvoll Mandeln/ Cashews oder sonst welche Nüsse

Und/ oder wo man sonst grad Bock drauf hat

Das is nun schon etwas für Fortgeschrittene. Man benötigt eine Schüssel, muss alles irgendwie zerkleinern und zusammen mischen.

Dafür reicht dazu aber eine halbe Tüte Chips.

 

Nächste Woche erklär ich euch, wie man eine Packung TK Buttergemüse warm macht

😆

 

Advertisements

Veröffentlicht am 3. Januar 2016, in Aus dem Leben. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 28 Kommentare.

  1. *lach mich schlapp* …da hab ich dem Blumenmädchen gerade nen Foodblog aufzumachen unterschieben wollen…wär ich mal gleich zu Dir gekommen, Profi Du 😉

    Gefällt 3 Personen

  2. Ich mache aus 100g roten Linsen, 200g Reis (besser: Langkornreis) und 350ml lauwarmes Wasser ein veganes Schnitzel.

    Das ganze füllt man in eine Schüssel (ich mache gleich alles in einen Standmixer) und lässt es ca. 8 Std in Ruhe. Dann mixt man es und würzt es mit Salz und Pfeffer oder sonst was man so will. Nun schüttet man es in eine Schüssel und lässt es nochmal 24 Std. gären.

    Diesen Teig dann einfach wie Pfannkuchen in der Pfanne braten.

    PS. Vom Geruch in der Schüssel nicht täuschen lassen. Es stinkt, aber schmeckt wie ein Schnitzel. 🙂

    Gefällt mir

  3. Das mit dem Buttergemüse ist mir viel zu kompliziert…

    Gefällt mir

  4. Wow! Du bist ein Genie ;-)! Vielleicht schicke ich Dir mal die Familienrezepte meiner ungarischen Familie – die sind echt der Hammer! Aber sie sind nicht so schwer wie die Deinen! 😉
    Grins ….

    Gefällt mir

  5. Voll die Vorzeige-Gourmet 🙂

    Gefällt mir

  6. Ich vergesse immer die Reihenfolge. Erst die Nudeln kochen und dann Wasser aufschütten, oder umgekehrt…

    Gefällt 1 Person

    • Wir hatten mal einen Freund, und dann hat er bei uns gekocht, und als erstes hat er mal die Nudeln aufgesetzt 😆 – Nudeln und Wasser in den Topf und kochen lassen 😦 nach einer Weile fragte mein Mann dann mal vorsichtich nach, ob man vielleicht die Nudeln mal langsam abschütten sollte ? Och nö, meinte der Freund, lass die mal ruhig kochen :lol.

      Gefällt 1 Person

  7. Hab mich gestern Abend im Bett noch gekringelt über die panierten Bierdeckel 😆

    Gefällt 2 Personen

  8. bin ich jetzt gespannt auf nächste woche …

    nur gut,dass helden eh nie schlafen … das wäre mir jetzt eh nicht mehr möglich …

    Gefällt mir

  9. das is so wie mit den Eiern – die musste verdammt lange kochen, bis die weich werden

    Gefällt mir

  10. Dieser Beitrag ist herrlich. Aber unbedingt auch die Kommentare lesen!!! 😂 😂 😂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: