Wir können nur sehen, was wir kennen

Das is ja logisch.

Die Augen „sehen“ ja sowieso nicht. Das sind nur die Gerätschaften, um die Informationen aufzunehmen, wie Kameras.

Das verarbeiten, zusammen setzen, das eigentliche Sehen passiert im Gehirn.

Und wenn da so was rein kommt wie xychtnflöj, da kann das Hirn nix mit anfangen, das wird eliminiert.

Wenn man dann noch bedenkt, dass das Gehirn 400 Milliarden Bits an Informationen pro Sekunde verarbeitet, uns davon aber nur 2000 bewusst sind, 

dann kann man sich nur in seinen kühnsten Träumen vorstellen, was da noch so alles um uns rum ist, was wir gar nicht mitkriegen 😯   😎

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Wir können nur sehen, was wir kennen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.